2. September 2012

Verlosungen - Ein Verbrechen?

Was ist nur los? Warum geht es den schlechten, egoistischen Menschen immer besser, als denen, die es gut mit ihren Mitmenschen meinen? Warum kommt Verlogenheit und Ausnutzen weiter, aber Gerechtigkeit und Fairness gehen unter?
Und wenn dies schon in den eigenen Reihen vorkommt, dann wundert es mich gar nicht, dass die ganze Welt so ist. Jeder ist sich selbst der nächste. Keiner macht was, ohne Hintergedanken. Alle wollen nur ihren eigenen Nutzen daraus ziehen.
Es ist furchtbar. Bin ich denn wirklich so ein übler Mensch, weil ich mich mal ein wenig für andere aufopfere? Ihnen was Gutes zukommen lasse, aber dennoch ein kleines Bisschen dafür erwarte?
Wer bestimmt eigentlich, was gerecht ist und was nicht? Warum wird der Wettbewerb so verpöhnt? Wieso kann nicht jeder selbst entscheiden, wie er was für richtig hält? Warum müssen sich immer einige darüber das Maul zerreißen und über andere urteilen, nur weil sie glauben, es besser zu wissen?

Aktuelles Beispiel: Verlosungen. Ist es nicht normal, dass man Leute zwar damit eine Freude macht, aber sich auch etwas dabei erhofft und etwas hinter die Verlosung steckt? Der Künstler möchte gerne gesehen werden, mehr Aufmerksamkeit, einen Zuspruch für seine Arbeit kriegen. Das sich der Aufwand lohnt und auch viele seine Seite finden und ihn vielleicht mögen. Dafür gibt er Regeln auf, die doch nicht verwerflich sind. Und noch mal frage ich: Wer bestimmt darüber, was man machen darf und was nicht? Was ist falsch daran, den Leuten die Verlosung und die Chancen auf den Gewinn etwas schmackhafter zu machen, indem man das "Teilen" zusätzlich vorschlägt oder eben erwartet, dass die Leute seine Seite mit "gefällt mir" promoten.
Ist das ein Verbrechen? Große Firmen machen dies! Werben für ihre Produkte. Dafür gibt es die WERBUNG! Damit Menschen auf die Dinge aufmerksam gemacht werden. Wieso sollte es in Facebook anders sein? Facebook ist eine riesen Seite, wie soll man sonst auf sich aufmerksam machen? Wieso verteufeln einige das Verlosen so sehr und würden es am liebsten abschaffen, damit die Leute frei von selbst auf deren Seite via Zufall stoßen und nur aus Lust und Laune ein "gefällt mir" geben oder vielleicht auch nicht?
Dürfen Künstler da nicht ein bisschen nachhelfen? Seid ihr nicht der gleichen Meinung? Schließlich bekommen die Fans doch auch was dafür zurück. Und die Künstler sind ihnen dankbar für ihre Anteilnahme. Also was ist daran so verweflich, wenn Künstler Verlosungen anbieten um für ihre Seite zu werben?

Ich finde die ganzen Aufreger um Verlosungen ziemlich sinnlos. Unnützes Dummschwätzen, weil sich andere vielleicht als was besseres halten und die Künstler, welche noch kein so großes Ansehen genießen dürfen, von oben herab behandeln. Zumindest wirkt es auf mich so. Die Künstler, die jetzt schon eine riesen Fangemeinde haben, können sich natürlich über Verlosungen aufregen. Warum? Weil sie die heiß begehrten 'Likes' ja bereits besitzen. Woher auch immer. Ob hart erarbeitet oder nicht, aber sie sollten vielleicht dennoch nicht vergessen, dass auch sie mal klein angefangen haben. Wer weiß, wie sie die Dinge damals angegangen sind, um auf sich aufmerksam zu machen.
Wahrscheinlich, und damit unterstelle ich grade frei raus, sind sie auch nur wütend darüber, dass die neuen Künstler heut zu Tage mehr Möglichkeiten besitzen, dass Fremde schneller ihre Seiten finden und sie mögen.
Alles daher spekuliert, aber dennoch sollte man die Künstler doch damit nicht vorwerfen, sie würden die Fans ausnutzen oder hintergehen, da es nichts verwerfliches gibt, was dieses belegen würde. Oder fühlt ihr euch ausgenutzt, wenn Künstler vorgeben, dass man deren Seite liket oder die Verlosung teilt, damit ihr mehr Chancen auf den Gewinn habt? Macht das nicht jeder so?
Demnach völlig belangloses Geschwätz.

Ich weiß nicht warum ich mich dazu noch mal genauer äußern wollte, aber man hat mir letztens ein ziemlich schlechtes Gewissen mit eben genau diesen Unterstellungen gemacht und das fand ich echt nicht fair oder war auf gut Deutsch gesagt, ziemlich arschlos!

Vielleicht wollte ich mich auch nur ein wenig rechtfertigen. Bildet euch selbst dazu ein Urteil. Ich hingegen fühle mich nicht als Verbrecher, nur weil ich in Verlosungen das "Teilen" anbiete oder überhaupt verlose...


Dylan

Meine Leser